Clevere Lösungen

Clevere Lösungen

Ca. 20 % der gesamten Wertschöpfung bei der Produktion und der Errichtung modernen Windturbinen wird durch Logistikaktivitäten verursacht. Das Handling von sehr großen und kostspieligen Stahlkomponenten und Rotorblättern erfordert nicht nur robustes und zuverlässiges Transportequipment, sondern auch die ständige Zurverfügungstellung von Informationen rund um das Bauteil.

Seit 1987 ist HAWART als führender Hersteller von Transportgestellen und –vorrichtungen in der Branche bekannt und integriert nun erstmalig innovative Telematik-Einheiten. Diese Einheiten bestechen dadurch, dass sie ohne externe Energieversorgung auskommen und nicht nur die Identität und die aktuelle Position des überwachten Produktes übermitteln. Vielmehr wird auch der aktuelle  Zustand des überwachten Produktes (Rotorblattgestell oder sonstige Komponenten) dem Nutzer auf Knopfdruck angezeigt. So ist es dann sehr einfach möglich, die aktuelle Position des Produktes zu ermitteln und zuverlässig Auskunft darüber zu geben, ob ein Transportsystem beladen ist oder zur weiteren Verwendung zur Verfügung steht.

Volle Kontrolle

Volle Kontrolle

Neben der Eigenidentifizierung der Systeme bzw. Produkte werden auch wertvolle Informationen darüber geliefert, was während des Transports geschehen ist. So werden Ereignisse von der Telematik-Einheit aufgenommen und gespeichert, die im Bedarfsfall entscheidende Informationen bei eingetretenen Schäden am Produkt durch beispielsweise unsachgemäßes Handling liefern können.

Gerade dieser Aspekt wird sicherlich neben den Nutzern auch für Versicherer von hoher Bedeutung sein und ein großes Maß an Transparenz bei der Schadenermittlung liefern.

Sämtliche Daten, die von der Telematik-Einheit übermittelt werden, können webbasiert angezeigt und anschließend archiviert werden.

Langlebigkeit

Langlebigkeit

Die Energieversorgung der Telematik-Einheit wird durch eine Batterie gewährleistet, die eine Nutzungsdauer von bis zu sechs  Jahren garantiert. Dies dürfte in den meisten Anwendungsfällen mehr als ausreichend sein.

Die Einheit kann sowohl während der Herstellung des Transportgestelles in das selbige integriert  als auch später nachgerüstet werden.

Diese Innovation wird sicherlich dazu beitragen, die Logistikkosten generell deutlich zu senken, den Informationsgehalt über die zu überwachenden Produkte zu steigern und letztendlich die Prozesssicherheit zu erhöhen.